10 Fakten über rückenschmerzen

 


1. 84% aller Menschen innerhalb ihres Lebens darunter. Meistens verschwinden die Schmerzen auch ohne Therapie, rasch und von selbst. Nur äußerst selten sind sie gefährlich.


2. Bildgebende Untersuchungen sind nur selten hilfreich. Ihre Ergebnisse können Patienten verunsichern und damit eher schaden. Die meisten der Befunde lassen sich auch bei Menschen ohne Schmerzen finden. Ausschließlich bei vermuteten ernsten Ursachen (etwa 1% aller Fälle) sind sie angebracht.


3. Der Rücken ist nicht sehr anfällig für Verletzungen und bedarf keines besonderen Schutzes.
Es gibt keine schädlichen Bewegungen oder Positionen und es bedarf auch keiner speziellen Stabilisierungen. Die beste Haltung ist die nächste - Positionswechsel. Vielmehr kann ein entspanntes und selbstsicheres Bewegungsverhalten empfohlen werden. Vertrauen Sie Ihrem
Rücken.


4. Der Rücken ist geschaffen für vielseitige Bewegung und Anpassung an verschiedene Aktivitäten. Um für gewisse Belastungen gewappnet zu sein, sollte der Rücken (wie andere Körperregionen auch) trainiert werden. Es sollten nicht nur die Muskelsysteme (lokal, global, total), sondern auch das Bindegewebe nach dem Belastungs-/Belastbarkeitsmodell therapeutisch-präventiv trainiert werden.


5. Rückenschmerzen sind auch ohne Verletzungen und/oder Verschleiß möglich. Dies bedeutet, dass Bewegungen und Positionen, die schmerzen, nicht automatisch schädlich für den Rücken sind. Nur in sehr wenigen Fällen haben Schmerzen überhaupt rein mechanische Ursachen. Viel häufiger spielt eine Summation von vielen Faktoren eine Rolle (z.B. Bewegungsmangel, verringerte Belastbarkeit, Stress, Schlafstörung, private/berufliche Probleme, allgemeine Lebenszufriedenheit).                  

>>> weiterlesen

SVA Logo (3) - jpg

Poschacherstraße 2

4310 Mauthausen

Fon 07238.2228

Fax DW4

office@apotheke-mauthausen.at

Impressum